Wir sind wieder «here»

Nach zweiwöchigen Ferien hat man auch in Sachen «Digitales» häufig viel zu berichten: Fehlende WLan-Hotspots auf Flughäfen, in Hotels und Städten. Hatten wir hier auch schon. Für einmal nehmen wir die positive Urlaubsstimmung aber hinein in diese «erste Kolumne danach» und jammern nicht über die vielen Bewertungen, die wir für Reisebüro, Fluglinie und Unterkünfte noch abgeben sollten – wozu wir in der Regel übrigens nach wie vor auf Papier aufgefordert werden, auch wenn wir alles online gebucht und unsere Mail-Adresse zigmal hinterlassen haben. Nein, heute erwähne ich hier mal die ultimative App für jeden Ferienaufenthalt. Sie heisst «Here (We Go)» und hilft einem mit einer auch offline verfügbaren Navigation durch überfüllte Städte ebenso wie zu noch unbekannten Destinationen. Das Handling ist ganz einfach: Die Karten des entsprechenden Kontinents oder Landes werden im Voraus (also zum Beispiel zuhause oder in einem Hotel mit WLan) aufs Mobile geladen, die Ziele vorab gespeichert und in eigenen Ordnern («Sammlungen») abgelegt. Und dann braucht man unterwegs nur noch GPS, aber kein Internet mehr – wobei man nicht vergessen darf, im Online-Modus anzugeben, dass man nachher alles offline verwenden möchte 😉 Verfügbar sind auch Navigationsstimmen von Africaans bis Chinesisch, und Here bietet automatisch die Abfahrtszeiten von öffentlichen Verkehrsmitteln in der Nähe des eigenen Standorts an. Eigentlich unglaublich, dass dieses Ding kostenlos erhältlich ist.

31.05.2018

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *